Gemeindehaus

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.

2. Timotheus 1, 7

Wieder Gottesdienste in der Immanuelkirche

Ab Sonntag, dem 31. Mai (Pfingsten)

Ab Pfingstsonntag finden unter bestimmten Auflagen wieder Gottesdienste in der Immanuelkirche statt. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund von gesetzlichen Vorgaben auf 50 Personen (plus Mitwirkende) beschränkt. Eine telefonische Voranmeldung ist erforderlich.

Taufen und Trauungen sowie die Feier des Heiligen Abendmahls sind weiterhin nicht möglich.

Die Teilnahmebedingungen für Gottesdienste finden Sie hier:

 » Mehr Erfahren

Es finden weiterhin keine Gemeindeveranstaltungen, Gruppen oder Kreise statt.

ABER WIR SIND ONLINE UND TELEFONISCH FÜR SIE DA!

Wir befolgen damit die Anweisungen und Empfehlungen der Bundes- und Landesregierung, der Stadt Essen, des Kirchenkreises sowie der Landeskirche gegen die Ausbreitung des Corona-Virus. Wir bitten um Ihr Verständnis!
Bitte achten Sie auch auf Hinweise in den Schaukästen der Gemeinde.
Wir werden Sie informieren, sobald sich die Lage ändert.

Sie können unsere Pfarrerinnen telefonisch oder per Mail erreichen:

Pfarrerin Karin Pahlke: 0201-607273
karin.pahlke@ekir.de

Pfarrerin Bianca Neuhaus: 0208-4434754
bianca.neuhaus@ekir.de

Online-Gottesdienst aus der Immanuelkirche Schonnebeck

zum 6. Sonntag nach Ostern, Exaudi, 24. Mai

Christus spricht: "Wenn ich erhöht werde von der Erde, so will ich alle zu mir ziehen."
Wochenspruch - Johannes 12,32


Hier geht es zum Gottesdienst:

Wenn Sie weiterhin die Kollekten unterstützen wollen, können Sie das hier tun:

» | Kollekte

Online-Gottesdienst der Ev. Kirche Essen für den Sonntag Exaudi, 24. Mai

Ein Zeichen der Verbundenheit, der Solidarität und bleibenden Gemeinschaft mit Gott

Der OnLine-Gottesdienst der Evangelischen Kirche in Essen für Sonntag, 24. Mai, wurde im Gustav-Adolf-Haus der Emmaus-Gemeinde aufgezeichnet. Es predigt Pfarrerin Henny Dirks-Blatt; die musikalische Gestaltung liegt in den Händen von René Aguillar (Gitarre), Ximena de Costa Nora (Percussion) und Heidemarie Kuhs (Gesang, Blockflöte). Pfarrer Volker Emler aus der Evangelischen Gehörlosengemeinde dolmetscht Predigt, Gebete und Lieder in die Gebärdensprache.

Glockenläuten, Kerzen und Gebet

täglich um 19.00 Uhr

Essener Gemeinden setzen ein Hoffnungszeichen: Täglich um 19.00 Uhr laden die Kirchenglocken in ökumenischer Verbundenheit für fünf Minuten dazu ein, eine Kerze anzuzünden, sie ins Fenster zu stellen und dazu ein Vaterunser zu beten.
Auch unsere Gemeinde beteiligt sich an der Aktion. Machen Sie mit und geben Sie ein Hoffnungs- und Trostzeichen in Ihrer Umgebung!

Vertrauen wir gemeinsam auf die Zusage Jesu Christi: "Siehe, ich bin bei euch alle Tage!"
(Matthäus 28,18)

Hilfe bei Einkäufen und Botengängen in Corona-Zeiten

Hilfsprojekt im Kirchenkreis Essen, Tel.: 0176 5888 4702, Mail: michael.druen@evkirche-essen.de

Dieses Projekt ist gedacht für alle, die Hilfe suchen oder ihre Hilfe anbieten möchten.
Menschen, die ihre Wohnung nicht verlassen wollen oder können, weil sie zu den sogenannten Risikogruppen gehören oder aus anderen Gründen Angst vor einer Ansteckung haben, brauchen unsere Hilfe ...

» | Aktuelle Information des Kirchekreises Essen

 » Mehr Erfahren

Neues Presbyterium eingeführt

Folgende Presbyterinnen und Presbyter gelten nun durch ein vereinfachtes Verfahren in unserer Gemeinde für die kommenden vier Jahre als in ihr Amt eingeführt:
Rainer Biniok, Ingo Goldstein, Claudia Morawietz, Susanne Paul, Renate Preidt,
Jutta Spranger-Nowaczyk, Dirk Tresbach, Dr. Wera Wittberger

Wir wünschen ihnen Gottes Segen für ihren Dienst und danken den ausgeschiedenen Presbyterinnen und Presbytern herzlich für ihr Engagement in unserer Gemeinde!
Einen festlichen Gottesdienst werden wir zu gegebener Zeit feiern.

Unser Kirchenmusiker spielt für Sie

am 18. März um 19 Uhr in der Immanuelkirche

Hier geht es zum Musikalischen Abendgruß vom Freitag

» | Video | Musikalischer Abendgruß

 » Mehr Erfahren

Kirche St. Elisabeth geöffnet zum stillen Gebet

Unsere katholische Nachbargemeinde St. Elisabeth öffnet die Kirche täglich von 16-18 Uhr für ein stilles Gebet.